felsen bodypainting 05

Bodypainting und starker Auftritt auf der EAS Amsterdam

Das KaGo-Verkäuferteam blickt auf drei aufregende und konstruktive Messetage in den Niederlanden zurück. Neben vielen interessanten Gesprächen und dem Knüpfen zahlreicher neuer Kontakte, war das Tüpferchen auf dem "i" das Live Bodypainting an unserem Messestand! Unser KaGo-Künstler bewies, dass wir jedes Gebilde in einen täuschend echten Felsen verwandeln können, sogar Frauenkörper. Mit dem Bodypaint verschwanden unsere Models in der Felswand und manch einer erschrack als plötzlich Augen im Felsen aufblitzten… Die Messebesucher und wir hatten großen Spaß an der Illusion und wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen!

Auch an dieser Stelle möchten wir uns bei allen Kunden und Interessenten für ihren regen Besuch bedanken. Ein herzliches Dankeschön auch an den Veranstalter und das Organisationsteam der IAPPA. Wir sehen uns nächstes Jahr in Paris!


kago 25 jahre feier

25 Jahre KaGo & Hammerschmidt

2017 ist unser Jubeljahr! 1992 haben unsere Geschäftsführer Klaus Gohl und Kai Hammerschmidt den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und bauen seither die Welt ein bisschen schöner! Am Freitag, den 18. August 2017, feiern wir offiziell unser 25-jähriges Firmenbestehen mit geladenen Gästen und der gesamten Belegschaft an unserem Firmensitz in Schönbrunn bei Wunsiedel. Pressemeldung lesen


20160901 095429 1024x384

Referenzschreiben Stadtwerke Herford

Wir freuen uns über das nette Referenzschreiben der Stadtwerke Herford über unsere Kunstfelsarbeiten, Wandmalereien und Kunstpflanzen.

Es ist schön, positive Rückmeldungen von zufriedenen Kunden zu erhalten. Referenzschreiben ansehen


DSC 1159 1024x384

Referenzschreiben Stadtwerke Bayreuth

Für unsere Gestaltungen im Stadtbad Bayreuth erhielten wir ein Dankes- bzw. Referenzschreiben von den Stadtwerken Bayreuth. Referenzschreiben ansehen


IMG 8055 1024x384

Referenzschreiben der EWA (European Waterpark Association)

Auf der diesjährigen Interbad in Stuttgart haben wir den Messestand der EWA, eine Vereinigung Europäischer Freizeit- und Erlebnisbäder, mit unseren Kunstfelsen ausgestattet und bekamen hierfür eine durchweg positive Resonanz. Referenzschreiben ansehen


felsen kago eaza

Wir sind nun EAZA-Mitglied

Es freut uns sehr, dass wir nun ein offizielles Mitglied des europäischen Verbands EAZA (European Association of Zoo & Aquaria) sind!

EAZA ist eine Vereinigung der führenden Zoos und Aquarien in Europa und dem Mittleren Osten, welche als Ziel hat, die Zusammenarbeit der Europäischen Zoos und Aquarien, hinsichtlich Bildung, Forschung und der natürlichen Landschaftserhaltung, zu erleichtern.

KaGo & Hammerschmidt trägt, durch die langjährige Erfahrung im Bereich der Realisierung authentischer und naturgetreuer Landschaften und Wasserwelten, seinen Teil dazu bei.


IMG 6697 1024x384

Starker Auftritt auf der EAS Barcelona

Wir blicken auf drei aufregende und konstruktive Messetage im Herzen Kataloniens zurück. Neben vielen interessanten Gesprächen und Einblicken, knüpften wir zahlreiche neue Kontakte und präsentierten uns dem europäischen Who-is-Who der Freizeitbranche. Ein rundum gelungenes Event mit einigen vielversprechenden Anfragen und tollen Gesprächen.

Auch an dieser Stelle möchten wir uns bei allen Kunden und Interessenten für ihren regen Besuch auf unserem Messestand bedanken. Ein herzliches Dankeschön auch an den Veranstalter und das Organisationsteam der IAPPA. Wir sehen uns nächstes Jahr in Berlin!


kago hammerschmidt messe goeteborg eas

Messe Göteborg - EAS Euro Attractions Show

Wir waren als Aussteller dabei

Bei der EAS Attraction Show in Göteborg waren wir als Aussteller dabei! Die Messe für Parks, Attraktionen und die Freizeitindustrie war ein toller Erfolg für uns, wir konnten interessante Gespräche führen, in denen wir auch individuell auf die Wünsche der möglichen Kunden eingehen konnten.


kago hammerschmidt zoo chester 10 945x384

Großprojekt Chester

Fertigstellung des Großprojektes in Chester (England)

Bei diesem Projekt handelt es sich um einen komplett neu erstellten Teilbereich des bestehenden Zoos in Chester. Genannt „Islands at Chester Zoo“


Luisenburg vorher nachher 1024x380

KaGo & Hammerschmidt baut Felsszenario auf der Luisenburg

Die Luisenburg ist das älteste Freilichttheater Deutschlands und Aushängeschild für das Fichtelgebirge. Die wunderschöne Felsenkulisse gibt dem gesamten Gelände seinen natürlichen und unberührten Charakter. Das neu erbaute Theaterbetriebsgebäude sollte diese Idylle nicht stören.

Deshalb war es wichtig den Bau so gut wie möglich in die Natur zu integrieren. Die ursprünglich angedachte Lösung mit Naturstein erwies sich als technisch und finanziell nicht umsetzbar, daher wurde die Firma KaGo & Hammerschmidt mit der Verkleidung der Sockelwände beauftragt. Die Kunstfelsspezialisten sollten einen möglichst harmonischen, zurückhaltenden Übergang des Bauwerks in die Natur schaffen.

KaGo & Hammerschmidt aus Wunsiedel zählt zu den führenden Kunstfelsherstellern in Europa. Trotz weltweiter Großprojekte und namhafter Kunden, wie Disney Land Paris, Tropical Islands oder Chester Zoo lag das vergleichsweise kleine Projekt auf der Luisenburg den heimatverbundenen und regional engagierten Unternehmern Klaus Gohl und Kai Hammerschmidt besonders am Herzen.

Auch für das ausführende Team war es etwas ganz Besonderes an der Gestaltung der Luisenburgumgebung mitzuwirken. In nur 2 Monaten Bauzeit fertigten sie aus insgesamt 30 t Spritzbeton und 10 t Stahl neben besagter Verkleidung auch noch etliche Einzelfels-Nachbildungen bis zu einer Gesamthöhe von 10 Metern.

Seit der Gründung im Jahr 1992 hat sich KaGo & Hammerschmidt schnell einen Namen in seiner Branche gemacht. Inzwischen kann das mittelständische Unternehmen auf hunderte erfolgreich durchgeführter Projekte weltweit in Zoos, Freizeitparks, Badelandschaften, Einkaufszentren, Hotels, Gemeinden und auch für private Endkunden zurückblicken. Zum Leistungsspektrum zählen außerdem hochwertige textile Palmen, Bäume und Pflanzen, Sitz- und Kletterfelsen und Wandmalerei.

Wer neugierig ist, ob er den Unterschied zwischen Kunst- und Naturfels erkennt, kann es derzeit zum Beispiel bei einer Aufführung der alljährlichen Luisenburg-Festspiele austesten. Noch bis Ende August locken die Spiele Theaterbegeisterte, Kunstkenner und Familien aus ganz Deutschland nach Wunsiedel.